Was zur Hölle soll pikante Sauce sein?

Nur wir Deutschen mit unserer größtenteils todtraurigen Esskultur, können die Ignoranz besitzen, »pikante Sauce« als ernst gemeinte Option anzubieten. Wie wenig geschmackliche Vielfalt und Vorstellungskraft besitzen deutsche Gastronomen? Vor allem unterstellen sie diesen Mangel damit auch ihren Kunden – und das macht mich sauer.
Mango-Habanero-Sauce, Kokos-Curry-Sauce, Cajun-Tomatensauce, Sriracha-Ingwer-Sauce, Salsa Crudo: jede dieser Saucen würde ich als pikant beschreiben. Und vor allem geben sie eine klare Beschreibung dessen, was mich als Kunde erwartet. »Pikante Sauce« hingegen spielt weder mit meiner Vorstellungskraft, noch macht es mir Appetit. Stattdessen fühle ich mich als Kunde mit meinen Geschmacksnerven nicht ernst genommen.

Als ehrliche Übersetzung könnte der Text auf dem Schild auch lauten: »Wir haben absolut keine kulinarische Leidenschaft und wollen ohnehin nur dein Geld. Also bieten wir dir hier die billigste Sauce aus dem Großhandel, weil du wahrscheinlich sowieso anspruchslos und betrunken bist. Kauf jetzt und denk nicht nach, was du da in dich reinstopfst.«

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: